Beiträge

Es geht los!

Wer hier jetzt Fotos, Berichte, wissenschaftliche Abhandlungen, Tipps zur Zubereitung von Ziegenkäse oder dergleichen erwartet, den muss ich enttäuschen. Vielmehr ist hier im Blog mit Bergziege die „liebevolle“ Bezeichnung der Einwohner des Ortsteils Seppenrade gemeint, wie sie von den Bewohnern Lüdinghausens – also von Denen auf der anderen Seite des Dortmund-Ems-Kanals – gelegentlich verwendet wird. Seit 2013 bin ich selbst eine Bergziege geworden und wohne auf dem Berg. Naja, mit 110 m über N. N. kann von Berg sicherlich keine Rede sein und so mancher Bewohner Bayerns, der Schweiz oder Österreichs würde sich bei Berg wohl eher fragend am Kopf kratzen ….

Apropos Berge und Bayern, Österreich, Schweiz. Bergziege hat in der dortigen Region eine ganz andere Bedeutung. Eine Bergziege nennt man dort ein besonders zickiges Mädel (die mag es in Seppenrade sicherlich auch geben ;-)).

Ich möchte auf meiner Webseite über und aus dem Rosendorf Seppenrade und über mich berichten. Aktuelles, Bewegendes, Spannendes, Praktisches, Lustiges und Trauriges sollen genauso dazugehören, wie das mit Ziegen üblicherweise in Verbindung gebrachte meckern. Eine bunte Mischung aus Allem, sozusagen. Aber vermutlich wird es sowieso Niemanden wirklich interessieren. Oder ist es evtl. so, wie mit der Zeitung mit den vier großen Buchstaben, die keiner kauft und liest, aber bei der interessanterweise jeder weiß, was drin steht. Du hast bis hierher durchgehalten? Du hast also doch Interesse :-)?

In diesem Sinne, viel Spaß beim Durchschauen!

Eure Bergziege

Andre